bestatten


bestatten
bestatten Vsw std. (11. Jh., Bedeutung 12. Jh.), mhd. bestaten, ahd. bistaten Stammwort. Ist eine Verstärkung des einfachen staten "an einen Ort bringen, festlegen" (zu Statt). Das Wort wird dann verhüllend für "ins Grab legen" gebraucht. Abstraktum: Bestattung. deutsch iz.

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bestatten — Bestatten, verb. reg. act. mit der gehörigen Statt oder Stätte versehen; ein im Hochdeutschen größten Theils veraltetes Wort, welches nur noch in einigen wenigen Fällen üblich ist. 1) * Eine Tochter bestatten, ausstatten, verheirathen, und mit… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • bestatten — bestatten: Mhd. bestaten ist verstärktes einfaches mhd. staten »an seinen Ort bringen« (von mhd. stat »Ort, Stelle, Stätte«, vgl. ↑ Statt) und wird bereits verhüllend für »begraben« gebraucht. Statt: Das gemeingerm. Substantiv mhd., ahd. stat,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • bestatten — V. (Aufbaustufe) geh.: einen Verstorbenen beerdigen Synonyme: begraben, beisetzen (geh.) Beispiele: Der General wurde mit militärischen Ehren bestattet. Man hat sie in der Familiengruft bestattet …   Extremes Deutsch

  • bestatten — beerdigen, begraben, beisetzen, einäschern; (schweiz., sonst veraltet): kremieren; (geh. verhüll.): zur letzten Ruhe betten, zur letzten Ruhe geleiten. * * * bestatten:⇨begraben(1) bestatten→beerdigen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • bestatten — beerdigen; begraben; zur letzten Ruhe betten; einbuddeln (derb); das letzte Geleit geben; beisetzen; unter die Erde bringen (derb) * * * be|stat|ten [bə ʃtatn̩], bestattete, bestattet <tr.; hat …   Universal-Lexikon

  • bestatten — be·stạt·ten; bestattete, hat bestattet; [Vt] jemanden bestatten geschr; einen Toten oder dessen Asche feierlich in ein Grab legen o.Ä. ≈ beisetzen || hierzu Be·stạt·tung die …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • bestatten — beerdige, beisetze …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • bestatten — be|stạt|ten …   Die deutsche Rechtschreibung

  • beerdigen — bestatten; begraben; zur letzten Ruhe betten; einbuddeln (derb); das letzte Geleit geben; beisetzen; unter die Erde bringen (derb) * * * be|er|di|gen [bə |e:ɐ̯dɪgn̩] <tr.; hat …   Universal-Lexikon

  • Bestattung — Das Taj Mahal gilt als eine der prächtigsten Bestattungsstätten Gebein …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.